fifty fifty

Außenmöbel Hochschule Mainz.

Das Konzept beruht auf dem Muster, das

durch die auf dem Boden verlegten Waschbetonplatten mit den

Maßen 50x50 cm (fifty fifty) entsteht.

Dieses Raster wurde auf die Möbelstruktur übertragen. Durch die variierenden Höhen der einzelnen Module, kann fifty fifty als Hocker,Tisch oder Stehtisch genutzt werden.

Es soll die Studierenden und Professoren einladen zum Arbeiten, Kommunizieren und gemütlichem Verweilen auf dem Hof.

Die Unterkonstruktion besteht aus geschweißten und verzinkten Eisenprofilen.

Die Tisch-/Sitzfläche besteht aus diversen Resthölzern, die entsprechend einem harmonischem Farbverlauf und Muster geleimt wurde. Ein ästhetisches, Funktionsmöbel mit nachhaltigem Charakter.

Zusammenarbeit mit Elena Fünfer, Laura Gräbsch und Hanna Schnell.