Was wäre wenn?!

 

Was wäre, wenn ich so wie ich bin, voll ok wäre?!

Wenn du so wie du bist, voll ok wärst?!

Was wäre, wenn wir nichts erreichen müssten, um voll ok zu sein?!

Wenn wir uns so akzeptieren, wie wir sind?!

Wenn ich dich lieben würde, weil du bist, und sonst weiter nichts?!

Was wäre, wenn wir uns Zuneigung schenkten, wie einem neugeborenen Kind, das wir lieben bedingungslos, ohne, dass es dafür etwas tun muss?!

Ein Herz, das schlägt, ein Geschenk, eine weitere Seele, die es freudig zu empfangen gilt?!

Eine Bereicherung in ihrer ganz eigenen Art, wertvoll, die keine Verformung benötigt, die perfekt ist, so wie sie ist?!

Was wäre, wenn wir uns gegenseitig feiern könnten ohne uns einzuengen, wenn wir uns gegenseitig anerkennen, so wie wir sind, wenn wir die Natur belassen wie sie ist und sie nicht krampfhaft ändern wollen!?

Ich feiere den Erfolg, nämlich den einer guten Freundschaft,

den Reichtum an Facetten, die die Menschen mit sich bringen.

Den Besitz der Freiheit, ich feiere die Ungleichheit.

Ich feiere das Individuum und jegliche Individualität, die es mit sich bringt.

Was wäre, wenn ich mich bereichern würde an deinem anders sein?!

Was wäre, wenn ich mit Geld um mich schmeiße, weil es einfach keinen Wert besitzt?!

Was wäre, wenn ein Handschlag lediglich unserer Freundschaft besiegelt?!

Was wäre, wenn wir einfach einmal nichts machen könnten ohne gleich faul zu sein?!

Was wäre, wenn wir liefen um des Laufens Willen ohne etwas zu erreichen?!

Was wäre, wenn ich dir Weisheit zugestehe, ohne ein Stück Papier, das dies belegt?!

Was wäre, wenn ich mich deinen Fehlern freundschaftlich nähere und sie dir, mit der Absicht dir zu helfen, erkläre?!

Was wäre, wenn das von uns fälschlicherweise so bezeichnete „Unperfekte“ gerade das Perfekte wäre?!

Wer wärst du wohl, wenn alles wohl so wäre?!